4. Kompanie

Herzlich Willkommen bei der IV. Kompanie

 

040

Kompaniechef: Olaf Drews

Geschichte

Nach der gebietsmäßigen Zuordnung der Kompanien im Jahr 1958 sollten die Mitglieder, die auf der Schützenstraße und westlich, bzw. nördlich davon und im Süden bis zum Griesenbrauck wohnten, Angehörige der IV. Kompanie werden. Sie zählt damit zu den mitgliederstärksten Kompanien und stellt mit 50 Offizieren und 5 Unteroffizieren die meisten Offiziere (Stand 31.12.2014) . Viele dieser Offiziere haben weitere Aufgaben bzw. Verantwortung im Schützenverein übernommen. Alleine 8 Offiziere sind im Spielmannszug tätig und 7 Offiziere sind Vorstand- bzw. Ehrenvorstandmitglieder.

Erster Hauptmann (Kompaniechef) 1938 war Josef Ruberg (gen. Köster). Sein Nachfolger wurde 1958 Fritz Hano. 1962 fand ein weiterer Wechsel an der Spitze der „4.“ statt: Alfons Schneider übernahm die Führung der Kompanie. Unter seiner Regie und der Unterstützung des verstorbenen Ehrenobersten Leo Bongard begann der kontinuierliche personelle Ausbau der 4. Kompanie. Nach 20 Jahren als Kompaniechef legte Major Alfons Schneider 1982 sein Amt nieder. Sein Nachfolger wurde Alfred Hammecke, der die Arbeit seines Vorgängers erfolgreich fortsetzte, so dass die „4.“ den nicht ganz leichten Generationswechsel schaffte. Ab 1992 führte Werner Schröder für 12 Jahre die Kompanie in der bewährten Art seiner Vorgänger. Er übergab dann in 2004 die Leitung an Thorsten Bauer, der diese Funktion 10 Jahre voller Elan ausübte und weitere junge Kameraden für die Arbeit in der IV. und im Schützenverein begeistern konnte.

Am 08.11.2014 wurde Olaf Drews zum neuen Kompaniechef gewählt, nachdem Thorsten Bauer aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. 

20141108 205546 resized

Olaf Drews und Thorsten Bauer nach Amtsübergabe.

Die Kompanie ist eine der aktivsten Abteilungen innerhalb der Schützenbruderschaft. So werden neben den satzungsgemäßen Versammlungen zahlreiche, regelmäßige Veranstaltungen wie Wanderungen, Fahrten, Radtouren und Feste durchgeführt. Besonders das Himmelfahrts-Biwak, das immer am Vatertag stattfindet, erfreut sich großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Von 1983 bis 1994 fand es auf Hammeckes Hof an der Schützenstraße statt, seit 1995 wird diese Veranstaltung auf der Hermannshöhe durchgeführt. 

Auch wenn die „4.“ z.B. auf Schützenfest viele Offiziere wegen Aufgaben in anderen Abteilungen abstellen muß, sind wir besonder stolz auf den großen Zusammenhalt innerhalb der Kompanie und die Unterstützung unserer Offiziersdamen bei unseren Festen und Veranstaltungen.

Joomla templates by a4joomla